Buscar
  • Saúva Team

Unser neues Auto

Atualizado: Abr 15

Unsere Fazenda ist nur durch schmale, unebene Lehmstraßen mit manch anderen Häusern im Regenwald und mit der nächstgelegenen Stadt Nilo Peçanha verbunden. Sobald es hier bei uns regnet, verwandeln sich die Straßen in Matschspuren. Mit unseren alten Autos, zunächst einem VW-Bus, dann einem Fiat Uno, sind wir immer wieder stecken blieben, bevor die Autos nach relativ kurzer Zeit diese Strapazen nicht mehr mitmachten und ihren Geist aufgaben. Schnell war klar: Wir brauchen ein zuverlässiges, geländetüchtiges Auto. Denn ein funktionierendes Auto zu haben ist für unsere Arbeit auf der Fazenda Saúva unerlässlich: Wir müssen damit unsere täglichen Einkäufe an Lebensmitteln und Materialien für den Schulbau erledigen. Außerdem können wir den Kontakt zu den Eltern nur intensiv pflegen, wenn wir diese auch zu Hause besuchen können. Mittlerweile trainiert Cebolinha auch zwei Mal pro Woche Capoeira in der Stadt Nilo Peçanha, unsere Regenwaldkinder dürfen hierbei mittrainieren. Das gemeinsame Training von Stadt- und Regenwaldkindern bietet die Möglichkeit, sich auszutauschen und neue Lebenswelten zu entdecken, die räumlich so nah und doch so fern sind. Ohne ein Auto könnten wir unseren Regenwaldkindern diese wichtige Erfahrung nicht ermöglichen. Und zuletzt brauchen wir ein Auto, um die Familien im Regenwald bei Fahrten zu Ärzten und beim Abtransport der Ernte, z. B. Guaraná und Manioka, zu unterstützen.


Im Oktober war es dann endlich so weit. Cebolinha nahm eine 22-stündige Busfahrt auf sich, um unser neues Auto aus Pernambuco abzuholen. Wir haben jetzt einen speziell umgebauten Toyota Bandeirante, in dem bis zu 24 Kinder auf einmal mitfahren können! Seitdem machen wir die Straßen unsicher 😊


Vielen Dank an den anonymen Spender und die Stiftung Caritas Haus Feldberg, die uns unser neues, geliebtes Auto finanziert haben!




2 visualizações

Nilo Peçanha- BA

info@fazenda-sauva.com

+55 (71) 99934-8893

© 2017-2020 Fazenda Saúva